Anmeldebedingungen zu den Veranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sorgfältig durch. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGB als Vertragsbestandteil.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare und Veranstaltungen

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Seminaren und Veranstaltungen der Hypnosezentrum Schweiz GmbH, folgend die Veranstalterin genannt. Veranstaltungen, die für Kunden firmenintern ausgerichtet sind, werden individuell angeboten und kalkuliert. Für diese Angebote gelten gesonderte Geschäftsbedingungen.

2. Anmelde- und Zahlungsbedingungen

Die Reservierung der Teilnehmerplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Ist ein Seminar oder ein Workshop ausgebucht eröffnen wir eine Warteliste. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung mit den Kontodetails zur Überweisung Ihres Teilnehmerbeitrages.

3. Leistungen

In den Seminar- bzw. Veranstaltungskosten sind, soweit nicht anders vereinbart, bei in-house Veranstaltungen folgende Leistungen enthalten: Leitung und Moderation der Veranstaltung, Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Inhalte, Pausengetränke, bei manchen Seminaren auch Pausensnacks (siehe Ausschreibung). Anreise, ggfs. Übernachtungen und Verpflegung (=Mittagessen) sind vom Teilnehmer selbst zu organisieren und zu bezahlen.

4. Stornierung/Nichterscheinen (in-house Veranstaltungen)

Stornierung vor Seminarbeginn: Eine kostenlose Stornierung einer Seminarteilnahme ist bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Die Stornierung ist schriftlich, z.B. per E-Mail, Fax oder Brief, zu erklären. Hat das Ausbildungsmodul bereits begonnen, ist eine Kündigung innerhalb des Moduls leider nicht mehr möglich.

Bei einer Stornierung 29 bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Seminarkosten in Rechnung gestellt. Ab der Stornierung zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist die volle Kursgebühr fällig.

 

Bei manchen Seminaren/ Veranstaltungen können Sie ggfs. einen Ersatzteilnehmer/ in benennen. Bitte halten Sie diesbezüglich Rücksprache mit der Veranstalterin. Sollten Sie ohne Abmeldung zu dem Seminar / der Veranstaltung nicht erscheinen, sind Sie ebenfalls zur Zahlung der Kursgebühr verpflichtet, d.h. ein Nichterscheinen entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

5. Ausfall/Verlegung der Veranstaltung

Für jede Veranstaltung ist eine Mindestteilnehmerzahl notwendig. Beteiligen sich weniger Teilnehmer/innen oder liegen besondere Umstände vor (z.B. Krankheit, Unfall oder Tod der Kursleiter/innen), kann die Veranstalterin Seminare/ Veranstaltungen vor Kursbeginn absagen. Ersatzforderungen sind ausgeschlossen. Etwaig entrichtete Teilnehmergebühren werden in voller Höhe zurückerstattet.

Findet ein Seminar mit weniger als der Mindestteilnehmeranzahl statt, behält sich die Veranstalterin das Recht vor, die Stundenzahl des Kurstages entsprechend zu verkürzen. Alle ausgeschriebenen Kursinhalte werden selbstverständlich trotzdem innerhalb des Seminares vermittelt.

6. Haftungsausschluss/ persönliche Verantwortung

Für Schäden an Eigentum und Gesundheit bei der Anfahrt, der Rückreise, während der Veranstaltung sowie bei etwaigen Verlusten von Wertgegenständen, übernimmt die Veranstalterin keine Haftung. Wer sich in Therapie befindet, sollte rechtzeitig mit seinem Therapeuten und der Veranstalterin klären, ob eine Teilnahme an der Veranstaltung möglich und sinnvoll ist. Die Seminare/ Veranstaltungen sind kein Ersatz für psychiatrische oder medizinische Behandlung. Jede/r Teilnehmer/ in trägt für sich und seine/ihre Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung selbst die Verantwortung.

 

Bitte kontaktieren Sie uns vor Ihrer Anmeldung, falls unter einer der folgenden Erkrankungen leiden: Herzerkrankungen (z.B. Herzinsuffizienz), kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall, Thrombose, Epilepsie und vergleichbare Anfallserkrankungen, Suchterkrankungen (Drogen- , Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit), psychische Erkrankungen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung oder Persönlichkeitsstörungen).

7. Datenschutz

Die Veranstalterin verpflichtet sich, alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Veranstaltung erhaltenen Informationen und Daten vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen. Diese Verpflichtung erstreckt sich auch über die Beendigung der Teilnahme an einer Veranstaltung hinaus.

8. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Regelungen der vorstehenden Bedingungen gegen geltendes Gesetz verstossen, so werden diese Regelungen durch sinngemäße rechtsgültige Regelungen ersetzt. Die Wirksamkeit der anderen Regelungen bleibt davon unberührt.

9. Vertragsschluss

Die Buchung des Kunden ist das Angebot zum Abschluss eines Dienstvertrages zu den in der Buchung genannten Bedingungen. Die durch die Veranstalterin an den Kunden verschickte Anmeldebestätigung stellt die Annahme des Angebotes dar und ist als ausdrückliche Annahmeerklärung zu sehen.

10. Widerrufsrecht

Sie können innerhalb von 2 Wochen, nach Ihrer Anmeldung, ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen, sofern der Kurs / die Veranstaltung nicht innerhalb der Frist stattgefunden hat und von Ihrem Kündigungstag gerechnet mindestens 30 Tage bis zum Veranstaltungsbeginn liegen.

Bild: iStock

Ihre Fragen zur Anmeldung

Bei Fragen zur Anmeldung oder den Anmeldebedingungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Kontakt